bach.de - Hauptseite

Werk · Vokalwerke · BWV 136

Leben
Werk
Links
Links

Signum Erforsche mich, Gott, und erfahre mein Herz

Kantate zum 8. Sonntag nach Trinitatis
Erstmalig aufgeführt am 18. Juli 1723.
Text: Dichter unbekannt

Die Kantate scheint teilweise auf ein verschollenes Werk zurückzugehen.

1. (Chor) Erforsche mich, Gott, und erfahre mein Herz
Text: Psalm 139, 23
Besetzung: SATB, Cor, Ob I, Ob d'am II, Str, Bc
Urbild zu BWV 236/6
2. Recitativo Ach, daß der Fluch, so dort die Erde schlägt
Besetzung: T, Bc
3. Aria Es kömmt ein Tag, so das Verborgne richtet
Besetzung: A, Ob d'am I, Bc
4. Recitativo Die Himmel selber sind nicht rein
Besetzung: B, Bc
5. Aria Uns treffen zwar der Sünden Flecken
Besetzung: T, B, Vl I-II, Bc
6. Choral Dein Blut, der edle Saft, hat solche Stärk und Kraft
Text: Strophe 5 aus "Wo soll ich fliehen hin" von Johann Heermann, 1630
Besetzung: SATB, Vl I, Bc (+ übrige Instr)
Sopran: S
Alt: A
Tenor: T
Baß: B
vierstimmiger Chor: SATB
Horn: Cor
Oboe: Ob I
oder
Oboe d'amore: Ob d'am I
Oboe d'amore: Ob d'am II
Streicher: Str
Generalbaß: Bc

Gesamtausgaben: