bach.de - Hauptseite

Werk · Vokalwerke · BWV 173

Leben
Werk
Links
Links

Signum Erhöhtes Fleisch und Blut

Kanate zum 2. Pfingsttag
Vermutlich erstmalig aufgeführt am 29. Mai 1724.
Wiederaufführung am 14. Mai 1731.
Text: Dichter unbekannt (Parodie nach BWV 173a)

Die erhaltene, vielleicht gegenüber 1724 veränderte Musik stammt erst von der WA 1731.
Identisch mit BWV 172/1

1. Recitativo Erhöhtes Fleisch und Blut
Besetzung: T, Str, Bc
Parodie von BWV 173a/1
2. Aria Ein geheiligtes Gemüte
Besetzung: T, Str + Trav I-II, Bc
Parodie von BWV 173a/2
3. (Alto solo) Gott will, o ihr Menschenkinder
Besetzung: A, Str, Bc
Parodie von BWV 173a/3
4. Aria So hat Gott die Welt geliebt
Besetzung: S, B, Trav I-II, Str, Bc
Parodie von BWV 173a/4
5. Recitativo Unendlichster, den man doch Vater nennt
Besetzung: S, T, Bc
Parodie von BWV 173a/5
6. Chorus Rühre, Höchster, unsern Geist
Besetzung: SATB, Trav I-II, Str, Bc
Parodie von BWV 173a/8
Sopran: S
Alt: A
Tenor: T
Baß: B
vierstimmiger Chor: SATB
Querflöte: Trav I-II
Streicher: Str
Generalbaß: Bc

Gesamtausgaben: