bach.de - Hauptseite

Werk · Vokalwerke · BWV 3

Leben
Werk
Links
Links

Signum Ach Gott, wie manches Herzeleid

Kantate zum 2. Sonntag nach Epiphanias
Erstmalig aufgeführt am 14. Januar 1725.
Text: nach dem Lied von Martin Moller, 1587. Strophen 1, 2 und 18 (Sätze 1, 2 und 6) wörtlich beibehalten. Strophen 3-16 (Sätze 2-5) von unbekanntem Verfasser umgedichtet

1. Choral Ach Gott, wie manches Herzeleid
Besetzung: SATB (+ Tbn, Ob d'am I-II, Str, Bc)
2. Recitativo (+ Choral) Wie schwerlich läßt sich Fleisch und Blut
Besetzung: T, SATB, Bc
3. Aria Empfind ich Höllenangst und Pein
Besetzung: B, Bc
4. Recitativo Es mag mir Leib und Geist verschmachten
Besetzung: T, Bc
5. Aria Duetto Wenn Sorgen auf mich dringen
Besetzung: S, A, Vl I + Ob d'am I-II, Bc
6. Choral Er halt mein Herz im Glauben rein
Besetzung: SATB, Bc (+ Instr)
Sopran: S
Alt: A
Tenor: T
Baß: B
vierstimmiger Chor: SATB
Horn: Cor
Posaune: Tbn
Oboe d'amore: Ob d'am I-II
Streicher: Str
Generalbaß: Bc

Gesamtausgaben: